• Startseite
  • Holsteiner
  • Geschichte
  • Termine
  • Galerie neu
  • Wallfahrten
  • Links
  • Bote

Das Pfingtwochenende war von einer strahlenden Sonne beherrscht, obwohl wir am Montag Abend unseren lieben Bruder Neri zwangen, seine Beziehungen nach "oben" spielen zu lassen, weil wir doch einen Wolkenbruch befürchteten.

Der Himmel dunkel, es wurde kühl und in der Ferne hörte man Gewitter. Ich muss sagen, unser frommer Bruder verfügt über gute Beziehungen.

Anders als in Bodenteich gab's hier den Sonnenbrand nicht erst beim Abbau. Ich war nun schon zum 5. Male (oder so?) in HoWe, aber diesmal war es irgendwie anders. Eigentlich ist es schade, dass keine Einmärsche mehr stattfinden, aber diesmal war es für unser Lager ein Glück:
Ich habe noch nie erlebt, dass die Besucher so fröhlich und frei (von wegen kühle Norddeutsche!) waren. Vor lauter "Grosse-und-kleine-Kinder-verkleiden" kamen wir kaum zum Essen geschweige denn, mal in Gruppe über den Markt zu flanieren. Auch war die Stimmung bei den Kämpfen der Kadetten und Fictum sowie beim Tavernenspektakel unbeschreiblich. So ein ausgelassenes Publikum macht riesig Spass, denn immerhin wollen wir uns ja präsentieren, und so neugierige Besucher sah ich selten. Es war ein Riesenspaß und eine Wahnsinnsstimmung!

Eine tolle Sache noch: Am Pfingstmontag ging eine kleine Abordnung von uns zum Gottesdienst (natürlich in Gewandung) in die nahegelegene Kirche (10 - 15 min zu Fuß) und wurde dort auch freundlich von der Pastorin begrüßt. Mittelalterlich sind Kirchgänge allemal... zufällig war eine Taufe dort, und wir wurden gebeten, zu einem Gruppenbild ans Taufbecken zu treten. Wenn der Kleine irgendwann mal seine Taufbilder sieht, wird er garantiert eine Gewandung nähen wollen. Gewiss werden wir in Zukunft an weiteren Gottesdiensten teilnehmen. Im Zelt wird man ja eh früh wach. Nun bin ich kein gottsfürchtiger Mensch, aber ich muss sagen, der Gottesdienst hat Spaß gemacht. Vielleicht haben ja noch andere Heerlagergruppen Lust und Laune, demnächst, wenn eine Kirche in der Nähe ist, mit uns den christlichen Pflichten nachzukommen.

Bis dahin gehabt Euch wohl,

Euer

Rudolf von Latendorf

Wappen 

 

zurück